Dienstag, 6. Januar 2009

Temporaere Kunsthalle und Neujahrsempfang von Create Berlin3
Die Berliner Mauer als Schlafmatte. Hoffentlich geht es bei der vom Senat finanzierten Mauerfeierlichkeit nicht in diese Richtung weiter.
Temporaere Kunsthalle und Neujahrsempfang von Create Berlin
Neujahrsempfang in der Temporären Kunsthalle durch Vitra, Minimum, Create Berlin durch Wirtschaftssenator Harald Wolf (Die Linke).

U 5, Bahnhof Unter den Linden/Berlin Story, Planfeststellungsverfahren, bis zum 22. Januar im Bezirksamt Mitte, Karl-Marx Allee 31, Raum 1224, täglich 9 bis 14 Uhr, auch wenn im Flur gefeiert und getafelt wird.
U 5, Planfeststellungsverfahren 1
Kreuzung Unter den Linden und Friedrichstraße.
Die beiden U-Bahn-Schächte (blau) verlaufen unter der Mittelpromenade. Das Ausmaß des Kreuzungsbahnhofs ist auch blau. Die beiden Ausgänge auf der Mittelpromenade sind gelb. Es gibt nach dieser Planung nicht wie früher Ausgänge an den Seiten auf den Fußwegen.
Temporaere Kunsthalle und Neujahrsempfang von Create Berli2
Der gelbe Rahmen ist das Baustellenfeld. Darin die Aushubfläche für den Bahnhof.
U 5, Planfeststellungsverfahren 7
Verkehrsführung. Grüner Pfeil oben Fußgänger. Auf der nördlichen Fahrbahn, also vor der Berlin Story, geht der Verkehr einspurig in beide Richtungen. Südlich der Baustelle, also vor dem Westin Grand und dem Lindencorso, verläuft ein Fußgängerweg.
U 5, Planfeststellungsverfahren 3
Aus der Beschreibung der Planung geht hervor, daß die nördliche Seite (= wir) weniger belastet wird.
U 5, Planfeststellungsverfahren 1
Linden werden gefällt. Vorausichtlich 56 Linden müssen daran glauben, hier rot eingezeichnet, aber natürlich auch die zwischen, wo die Baugrube sein wird. Für Baumschützer muß das nicht unbedingt verschärften Einsatz bedeuten, denn die Linden befinden sich alle in einem jämmerlichen Zustand und haben vor allem eine größere Wurzelgrube verdient. Über längere Zeit wird es dann doch vor der Berlin Story jüngere Bäume geben. Gut für unsere Reklame, wir sind besser sichtbar.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar