Dienstag, 25. Juli 2006

image

image
Eine ganze Seite in der Berliner Morgenpost über die neue Mauerkarte, die Dr. Ulrich Giersch herausgegeben hat, an der er lange und unter großem Aufwand gearbeitet hat. Daß er jetzt so gewürdigt wird, hat er wirklich verdient. Robinson hat früher viel für die MoPo gezeichnet. Das Leporello, zweimal fünf Meter lang, ist das eindrucksvollste Zeugnis der Brutalität der Mauer in der Stadt. Bei uns in der Buchhandlung hängen die zehn Meter vollständig zum Ansehen. Heute morgen haben wir gleich die nächsten hundert Exemplare bestellt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar