Dienstag, 19. Dezember 2006

Verlagsplanung 2007, lange Sitzung mit allen Verlagsmitarbeitern und einer Abordnung aus der Buchhandlung. Wir könnten so viele so schöne Bücher machen. Und was ist? Die Mitarbeiter meinen, wir sollten (damit meinen sie: ich sollte) auch ans Verkaufen denken. Deswegen erhalten viele Autoren, die Titel angeboten haben, in den nächsten tagen eine Mail folgenden Inhalts: „Wir haben bei der Jahresplanung des Berlin Story Verlags für das Jahr 2007 festgelegt, die Anzahl der Titel gegenüber dem Jahr 2006 zu reduzieren und nicht auszubauen. Für den Ausbau spräche, daß uns sowohl hervorragende Angebote wie auch eigene Ideen für schöne Berlintitel vorliegen. Mit unseren Kräften sind wir aber nur in der Lage, uns angemessen um eine bestimmt Anzahl von Titeln zu kümmern und diese mit Nachdruck zu vertreiben. Über das Jahr 2008 können wir heute noch nichts sagen.“ Dafür haben wir einen Plan entwickelt, wie wir den Vertrieb jetzt systematisch angehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar