Dienstag, 11. Dezember 2007

GHB Mitglieder Weihnachtsfeiern, Neujahrsempfänge und dann kommt die lange Zeit der Diät. Heute trafen sich Mitglieder und Freunde der Gesellschaft Historisches Berlin. Es kamen mehr als zu manchen Veranstaltungen, nämlich 27 hungrige und zu Klatsch, Tratsch und strategischer Planung aufgelegte Menschen.

Am Vormittag nahmen wir in Zusammenarbeit von Verlag und Buchhandlung die weiteren Streichungen am Verlagsprogramm 2008 vor. Das war sehr schwer, weil wir so viele gute Titel machen können. Und eigentlich wollen. Aber es dürfen nicht über 24 sein, alle zwei Wochen ein Buch. Das reicht. Wir wollen uns nicht übernehmen und nicht überheblich werden. Mehr als doppel so viele könnten wir machen. Schade, schade, schade …

Am Nachmittag ging es gleich weiter mit strategischer Planung, wie es mit der Buchhandlung im Jahr 2008 wird und ob wir den Verlag noch dichter anbinden können. Alles spricht dafür, die Weichen sind gestellt.

Bei der Historiale läuft alles nach Plan. Die wesentlichen Veranstaltungen stehen. Am Karfreitag vor Ostern, wenn auf der Straße nicht viel laufen kann, werden wir im FEZ einen ganzen Tag historischen Input geben und mit einem spannenden Geschichtsquiz locken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar