Die Suhrkamp Soap Opera

Autor: Enno Lenze | Datum: 11. Dezember 2012 | Kategorie: Berlin Story Verlag

Der Suhrkamp Verlag ist in vielerei Hinsicht Vorbild in der deutschen Verlags- und Kulturlandschaft mit großen Klassikern, neuen Erfolgen und komplexen Inhalten  im Repertoire. 2012 landeten sogar drei von fünf Romanen von Suhrkamp auf der Shortlist zum deutschen Buchpreis. In anderer Hinsicht dient Suhrkamp nicht unbedingt als Vorbild wie bei den internen Dramen zwischen der Geschäftsführerin Berkewicz und dem Minderheitsgesellschafter Barlach, deren Verlauf der Literaturkritiker Scheck als „von der Soap Opera zum Dschungelcamp“ bezeichnet. Momentaner Höhepunkt: Barlach klagt und Berkewicz wird vom Gericht als Geschäftsführung des Verlags abberufen, da sie ihre privaten Wohnräume dem Verlag für Events vermietet und sich das satt bezahlen läßt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig und das Drama wird weiter laufen. Nur zur Information, unsere Weihnachtsfeier wird auch in der privaten Wohnung der Leitung stattfinden. Aber kostenlos, privat und zur Freude aller Mitarbeiter – satt werden hier nur die Mägen, nicht die Privatkonten.

 

Follow us on facebook.com/BerlinStoryVerlag

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.