Die Berliner Morgenpost berichtet über die Initiative „Bethlehemskirche“

Nachdem die Nachricht bereits gestern zu uns durchdrang, schrieb heute auch die Berliner Morgenpost über den Erfolg der Intervention der Berliner Geschichtsvereine:

„Nach Protesten von Vertretern der Kirche und elf Berliner Geschichtsvereinen bleibt der Stahlnachbau der Bethlehemskirche auf dem Bethlehemkirchplatz an der Mauerstraße erhalten. Bezirk und Senat haben sich darauf verständigt, die als temporäres Kunstwerk gedachte Nachbildung nicht abzureißen.“

Zur Erinnerung: Die Vereine hatten die dauerhafte Erhaltung der Installation auf dem Bethlehemskirchplatz gefordert, die der im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstörten Bethlehemskirche nachempfunden ist. Der Grund für den Protest gegen den Abriss lag auf der Hand: Dieses Kunstwerk sei vor allem ein Zeichen für Toleranz, wie der Pfarrer der Gemeinde, Dr. Bernd Krebs, immer wieder betonte.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier (Zugang zum Online-Portal erforderlich).

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar