Deutsche Welle: Wieland Giebel als Mauerverkäufer weltweit — Mauerbau heute vor 55 Jahren

Portrait von Wieland Giebel für DuMont direkt

DW-Mauersegmente_Gero_Schließ_Sarah_02

 

DW-Mauersegmente_Gero_Schließ_01Dr. Gero Schließ berichtet in der Deutschen Welle über den Verkauf von Mauerbrocken in Acryl und von kompletten Mauersegmenten.

„… Die Mauerteile gehen gut … Sie kämen direkt nach den Magneten für Kühlschränke auf Nummer zwei der meistverkauften Artikel, sagt der Verkäufer ((danke Janusz)): „Spätestens jeder fünfte kauft was mit Mauer“.

Das bestätigt auch Wieland Giebel. Der Chef von Berlin Story, einem Buchhandel mit Onlineverkauf, vermarktet alles zum Thema Berlin. In seinen vier Berliner Geschäften und im Online-Shop mache er mit der Mauer jedes Jahr mehrere hunderttausend Euro Umsatz, sagt er auf Anfrage der Deutschen Welle. Die Nachfrage bliebe seit Jahren konstant hoch …

… Gerade in den USA sei das Interesse ungebrochen, „weil die Mauer den Freiheitswillen der Deutschen zum Ausdruck bringt“, sagt Giebel. „Ich freue mich darüber, weil das Berlin ausmacht. Hier ist der Freiheitswille immer präsent, mehr als in Passau oder Wanne-Eickel.“

 

Der vollständige Beitrag von Dr. Gero Schließ in der deutschen Welle über den Verkauf der Berliner Mauer …

Gero Schließ freut sich über Kritik und Anregungen, [email protected]

 

Mehr über den Verkauf von Mauersegmenten und wo sie herkommen …

 

Aktuell: Ein Mauersegment wird nach Bremerhaven gebracht und geht an ein Museum in den USA …