Das wichtigste aktuelle Buch zum AlliiertenMuseum

100 OBJEKTE. Berlin im Kalten Krieg

Buchpräsentation und Führung im AlliiertenMuseum

100objekte_3d_web.pngDer Katalog zur gleichnamigen Sonderausstellung des AlliiertenMuseums

Seit Mitte Juli haben bereits Tausende die aktuelle Sonderausstellung des AlliiertenMuseums 100 OBJEKTE. Berlin im Kalten Krieg besucht. Passend zur kalten Jahreszeit erscheint nun das gleichnamige Buch zur Ausstellung für die anschließende gemütliche Lektüre zu Hause. Der Band vereint alle einhundert Objektgeschichten und präsentiert die Exponate in ganzseitigen Bildern.

Buchpremiere und Sonderführung durch die Ausstellung

Das AlliiertenMuseum lädt zur Buchvorstellung mit anschließender Führung durch die Ausstellung ein. Die Autorin Maríon Bayer und die Mit-Kuratoren präsentieren in entspannter Atmosphäre ausgewählte Passagen des Buchs und gewähren dabei Einblicke hinter die Kulissen, indem sie von der Entstehung der Ausstellung und der Objektgeschichten berichten. Im Anschluss gibt es eine der beliebten Feierabend-Führungen durch die Sonderausstellung.

 

 

Donnerstag, 15. Dezember, 19.00 Uhr

AlliiertenMuseum, Clayallee 135, 14195 Berlin, U3 Oskar-Helene-Heim
Treffpunkt: Cafeteria
Dauer: ca. 90 Minuten
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

AliiertenMuseum, Bernd Kostka, Arno Helwig (Hg.)
100 OBJEKTE. Berlin im Kalten Krieg

Mit Texten von Maríon Bayer
224 Seiten, 102 Abbildungen, 17 x 24 cm, Klappenbroschur

Berlin Story Verlag
ISBN 978-3-95723-109-3
Preis 14,95 €