Das braune Berlin — Buchbesprechung — spannende und wichtige Zeitdokumente — seltene und wertvolle Einblicke in die Geschichte der NSDAP und des „Dritten Reichs““

Das_braune_Berlin_cover_462‚Wer Vergangenheit verstehen will, muss die zeitgenössischen Zeugnisse im Original lesen.

 
Inhalt:
‚Das braune Berlin‘ beinhaltet Originalquellen, die einen authentischen Einblick in den Aufstieg der NSDAP in Berlin bieten und zudem Adolf Hitlers gespaltenes Verhältnis zu Berlin zeigen.

Im ersten Abschnitt finden sich dabei politische, im zweiten lokale und im dritten statistische Quellen.

Mein Eindruck:
Zugegeben: das Buch ist sehr speziell und eignet sich meiner Meinung nach nicht für einen Einstieg ins Thema. Wer schon einmal Reden von Adolf Hitler, Teile von ‚Mein Kampf‘ oder Joseph Goebbels‘ Tagebücher gelesen hat, weiß, wie schwierig die Lektüre aufgrund der umständlichen und theatralischen Sprache oft ist, einmal vom Inhalt abgesehen.

Nichtsdestotrotz beinhaltet ‚Das braune Berlin‘ spannende und wichtige Zeitdokumente und bietet damit seltene und wertvolle Einblicke in die Geschichte der NSDAP und des Dritten Reiches. Dadurch ist das Buch sehr zu empfehlen für diejenigen, die die Mühen des Lesens einer Originalquelle nicht scheuen.

 

Sehr gelungen und hilfreich fand ich die Fußnoten, die die Originalquellen erläutern und ergänzen, so dass das Gelesene verständlicher wird und sich gut einordnen lässt.

 

Mein Resümee:
Eine sehr spezielle Sammlung von Originalquellen, die nicht immer einfach zu lesen ist, aber ungewohnte Einblicke in die Geschichte des Dritten Reiches und der NSDAP bietet.

Besprechung von sabatayn76