Das Berliner Schloss — komplett

Aus dem Verlagsprogramm: Das Berliner Schloss (erscheint im Juni 2016)
978-3-95723-101-7

Marc Metzger
Das Berliner Schloss – Berlin City Palace
deutsch und englisch

Mit einem Vorwort von Wilhelm von Boddien, Geschäftsführer des Fördervereins für den Wiederaufbau Berliner Schloss

80 Seiten, mit zahlreichen Fotos
ISBN 978-3-95723-101-7
Preis 9,95 €

Das Buch erscheint am 11. Juni 2016 zum Tag der Offenen Tür des Schlosses

  • Alles über das neue Berliner Schloss: kompakt und detailliert zugleich
  • Umfassend visualisiert mit zahlreichen historischen Abbildungen, Luftbildern, Plänen, 3D-Grafiken, alternativen Entwürfen und Baustellenfotos

Dieses Buch ist für Menschen, die sich kurz und richtig einen vollständigen Überblick über das Schloss verschaffen möchten. Alle Aspekte der Schlossgeschichte und das neue Erblühen in voller Schönheit als Humboldt-Forum werden mit Bildern, Karten, Grafiken und Simulationen aufwendig visualisiert. Berlin entstand um das Schloss herum. Erst war das Schloss da. Dann kam die Stadt. Das Schloss brannte im Februar 1945 aus, wurde aber erst 1950 mit der Sprengung durch die SED zerstört: Nichts sollte mehr an Preußen erinnern. Jetzt wird das Stadtbild wieder geheilt. Dies verdanken wir dem Förderverein Berliner Schloss e.V. um Wilhelm von Boddien. Warum das Schloss für Berlin eine so außerordentliche Bedeutung einnimmt, veranschaulicht dieses Buch: Wie es zum Schloss kam, welche Architekten und Künstler daran arbeiteten, welche gesellschaftliche und politische Rolle es spielte, dass die Nazis es mieden, warum es verschwinden musste, welche abstrusen Pläne es zum Wiederaufbau gab und was uns jetzt neu erwartet.

Marc_Metzger-210x272

Marc Metzger, geboren 1984 in Landstuhl. Ab 2003 Studium an der Kunsthochschule für Medien in Köln, Auslandsaufenthalte in Prag und Budapest. Diplom im Jahre 2010. 2011 Nominierung für den Max-Ophüls-Preis, Tätigkeiten für den WDR und diverse Produktionsfirmen. Seit 2014 Mitarbeiter des Fördervereins Berliner Schloss e.V. 2015 Engagement im Bürgerbeteiligungsverfahren für die Berliner Historische Mitte und der Neugestaltung des Kölner Domumfelds. Seit fünf Jahren behält er den Bauplatz des Schlosses von seiner nahegelegenen Wohnung aus äußerst wachsam im Auge.