Currywurst-Jubiläum, Konnopke wird 85 — das Buch zur Party

Cover Konnopkes Imbiss_Konnopke 21x21_3D_720»Max Konnopke ist 29 Jahre alt als er von Cottbus nach Berlin kommt und sich entschließt, ein Wurstmaxe zu werden …« So beginnt vor 85 Jahren die Geschichte von »Konnopke’s Imbiß«, Berlins berühmtester Currywurstbude unter dem Magistratsschirm an der Schönhauser Allee.

Konnopke ist das Synonym für Currywurst. 1930 fing Max Konnopke an: mit umgehängtem Wurstkessel. Im »Dritten Reich« galt es zu überleben, in der DDR-Zeit wurde Konnopke’s Kult. Bis heute ist es Berlins berühmteste Wurstbude.

Im Oktober feiert Konnopke’s Imbiß 85 Jahre Currywurst-Tradition nach Familienrezept. Zu diesem Anlass erzählen die Inhaberinnen Waltraud Ziervogel und Dagmar Konnopke, Mutter und Tochter, Konnopke’s Erfolgs Story: Das ist Berliner Geschichte pur.

Dagmar Konnopke und Waltraud Ziervogel (Hg.), Konnopke’s Imbiß, Das Original in Berlin seit 1930
120 Seiten, 16,95 €, erscheint am 5. Oktober 2015