Chef! — Feierabend — Bombendrohung

Bombendrohung UdLEinen alten Rucksack auf die Straße stellen hilft, früher Feierabend zu machen.
Die Mitarbeiter der Berlin Story Unter den Linden 10 meldeten sich erst, dass abgesperrt sei und einige zeit später, dass sie jetzt den Laden verlassen müssen. „Chef, echt sorry, ist Schluss, Kassenabrechnung machen wir dann morgen. Tschüüü- üüß.“

 

Und später im Tagesspiegel

… Am Mittwochnachmittag wurde die Straße Unter den Linden gesperrt – zwischen Friedrichstraße und Mittelstraße (da hat aber ein Topographie Experte die Mitteilung geschrieben, die Mittelstraße verläuft parallel zu den Linden). Der BVG-Verkehr wurde umgeleitet; die Polizei berichtete von einem verdächtigen Rucksack, der vor einem Telefongeschäft Unter den Linden abgestellt worden (O2) war. Der Einsatz lief von 15.30 Uhr bis kurz vor 17 Uhr. Die Menschen in den umliegenden Büros mussten diese kurzzeitig verlassen. In dem Rucksack wurden nur Kleidungsstücke gefunden.