Bunkertouren

bunker-tour-fotos-berlin

Bunkertour A: Geschichte komplett

Der 3.800qm große Berlin Story Bunker wurde 1942 als „Anhalter Bunker“ für die Reisenden und Mitarbeiter des Anhalter Bahnhofs gebaut. Später war er Teil der Senatsreserve (Lebensmittelkonserven) und nun wurde er zur Touristenattraktion. Die geführte Tour startet vor dem Bunker, anschließend besucht man Teile des Berlin Story Museums und historische Bunkerräume. Private Fotos ohne Stativ sind erlaubt.

gruppe_bunker_3

  • Bunker, Luftschächte und Einschusslöcher
  • Geschichte des Anhalter Bahnhofs
  • Führersofortprogramm Bunkerbau
  • Bau in einem Jahr mit Zwangsarbeitern
  • Geplante Nutzung des Bunkers im Zweiten Weltkrieg
  • Tatsächliches Nutzung des Bunkers im Zweiten Weltkrieg
  • Räumung und Flutung des Bunkers durch die SS
  • Kriegsende und Teilung Deutschlands
  • Stasi-Entführungen aus dem Bunker in die DDR
  • Senatsreserve – Lebensmittel für West-Berlin bunkern
  • Mauerfall und neue Nutzung des Bunkers

Bei der Tour werden Treppen gestiegen und man geht durch historische Bunkerräume. Wir empfehlen die Tour ab 12 Jahren. Bei Kindern zwischen sieben und zwölf Jahren liegt es im Ermessen der Eltern, ob die Kinder die Führung mitmachen sollen. Wir empfehlen festes Schuhwerk und einen Pullover. Der Bunker ist 15-18 Grad warm.