Bundesverdienstkreuz für Horst Seidel

Horst Seidel hat die Berliner Ganztagsschule erfunden. Jetzt wurde der erfolgreiche Schulgründer mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. In Bildungswege, dem Buch von Marlene Müller-Rytlewski, Sabrina Gewecke (Grafik) aus dem Berlin Story Verlag, wird Horst Seidel gewürdigt. Das Buch befaßt sich mit seinem Lebenswerk, dem Aufbau von guten Schulen.

Heute berichtet der Tagesspiegel ausführlich über Horst Seidel ...

„… Englisch ab Klasse 1, Ganztagsbetreuung und jeden Tag Sport – im Jahre 1967 musste man sich schon Einiges einfallen lassen, um vom damaligen SPD-geführten Senat die Erlaubnis zur Gründung einer freien Grundschule zu bekommen. Horst Seidel wusste das, richtete sich danach und wurde der wohl erfolgreichste Schulunternehmer der Stadt. Nur seinen Namen – den kennt kaum jemand. …“