Bücher werden gekauft trotz Neuer Medien

Heute werden so viele Bücher gekauft wie vor zehn Jahren, bevor die neuen Medien so richtig loslegten. Das eine hat mit dem anderen offensichtlich nicht direkt zu tun. Es sind ja auch überwiegend Kommunikationsmedien.

Das ist ja ein gutes Zeichen, die Menschen vertrauen dem Buch. Gut für die Gesellschaft, gut für die Verlage. Das Buch wird als Informations- und Unterhaltungsquelle genutzt. Am stärksten steigt der Anteil der Bücher für Kinder und Jugendliche.

Quelle: Börsenblatt des Deutschen Buchhandels, 14. Juni 2017