Briefe aus Auschwitz

Den kenne ich“ – sagt ein Besucher und zeigt auf ein Foto aus Auschwitz, welches halbverhungerte Juden auf einer Art Etagenbett zeigt. „Aber er ist vor einigen Jahren gestorben„. So etwas passier sehr selten und und ist eine Situation, in der man ein paar Sekunden um die passenden Worte ringen muss. Ruhig fuhr er fort: „Ich habe noch Briefe, die kann ich ich dir später vorbei bringen„.  Wir trafen uns erneut um einen Überblick zu erlangen. Aber das Material ist schier unendlich. Wir machen uns nun nach und nach an die Auswertung und überlegen dann, wie wir die beeindruckenden Dinge in die Dokumentation Hitler – wie konnte es geschehen integrieren können.