Bernd Müller – 50 Jahre Schornsteinfeger in Berlin – heute erschienen

Müller Schornsteinfeger Zukunft_320
Bernd Müller war selbständiger Bezirksschornstein-fegermeister in Ost-Berlin, nie in der Partei, nie in einer Massenorganisation, dafür mit Berliner Schnauze unterwegs.
Dieses Buch beschreibt unverblümt und witzig, wie in der DDR der Schwarzhandel funk­tionierte, wie „Mängelscheine“ neue Ware brachten, wie verschoben und organisiert wurde – weil nichts da war, es aber laufen musste. Es verkamen von Anfang an die Substanz der Wohnhäuser, der Werkhallen, aber auch das Verantwortungsgefühl und der Intellekt, weil der Sozialismus die Unfähigen, die Mitläufer und Duckmäuser hochspülte.

Müller schildert die Risiken und Nebenwirkungen des Lebens als Schornsteinfeger
von wegen früher war alles besser.

„Man fühlt sich beschenkt von ihm und seinen Geschichten. Und, ja: glücklich.“ Beatrix Fricke, Berliner Morgenpost über Bernd Müller.

Bernd Müller stellt das Buch am Sonnabend, dem 28. Juni 2014 um 13:30 Uhr auf dem Bücherfest im Nikolaiviertel (in der Oase der Ruhe) vor und signiert.

Bernd Müller, 50 Jahre Schornsteinfeger in Berlin, heute erschienen im Berlin Story Verlag …

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar