Berliner Denkmalpreis 2015 an Bürgerverein Luisenstadt

Volker Hobrack Quast Verleihung Michaelkirche, Engel, BeleuchtungVolker Hobrack (Mitte) nimmt im Roten Rathaus den Berliner Denkmalpreis 2015 für den Bürgerverein Luisenstadt entgegen.
Der Bürgerverein wird ausgezeichnet, weil wir uns seit sehr vielen Jahren sehr intensiv um diesen Teil Berlins kümmern.

 

Die Luisenstadt liegt am Schnittpunkt von Kreuzberg und Mitte, war durch die Berliner Mauer geteilt und hat sich zu einem der schönsten Orte Berlins entwickelt – besonders Dank des Bürgervereins.

 
Die Beleuchtung des Erzengels Michael auf der gleichnamigen Kirche geht auf uns zurück. Hier (rechts) wird der Engel gerade auf LED umgestellt.

 

Im Berlin Story Verlag ist das Buch zur Luisenstadt erschienen, erhältlich in der Buchhandlung Berlin Story Unter den Linden 40.