Berlin Story Verlags Autoren live erleben — Veranstaltungen im August und September — Kaiserzeit, DDR und Haselhorst

nl-header.jpg

 

Im August und September gibt es viele Gelegenheiten unsere Autoren live zu erleben:

  • Signierstunde am Tag des Mauerbaus zum Comicbuch DDR-Geschichte zum Einkleben
  • Modernes Berlin der Kaiserzeit in einer farbigen Neuausgabe und bei gleich drei Buchpräsentationen
  • Bildervortrag zur Eröffnung der Stadtteilbilbiothek Haselhorst mit Michael Bienert
  • Fortsetzung folgt: weitere Veranstaltungen im September-Newsletter …

 

DDR-Geschichte zum Einkleben  Comicautoren signieren

cover_ddr-geschichte_zum_einkleben_buddenberg-henseler_links_3d-web.jpg
Susanne Buddenberg und Thomas Henseler erzählen in ihrem Comic-Sticker-Sammel­album lebensnah die Geschichte der DDR und des geteilten Berlins in acht Stationen. Zu jedem Kapitel kann man in einer Berliner Gedenkstätte kostenlose Sticker zum Buch bekommen wer tatsächlich alle Orte besucht, hat am Ende sein Album fertig. Die Erzählung ist aber auch ohne Sticker vollständig.

Zum 55. Jahrestag des Mauerbaus lädt die Gedenkstätte Berliner Mauer zu einer Reihe Veranstaltungen, darunter etwas ganz Besonderes für Comic-Fans: Thomas Henseler und Susanne Buddenberg werden zusammen eine Signierstunde geben.

Veranstaltung

  • 13. August 2016, 15:00 – 16:00 Uhr
    Signierstunde

    Gedenkstätte Berliner Mauer
    ,
    Bernauer Straße 111, Eingang Dokumentationszentrum
  • Susanne Buddenberg | Thomas Henseler
    DDR-Geschichte zum Einkleben
    Die Teilung Berlins in 8 Stationen
    Comic-Sticker-Sammelalbum mit zahlreichen farbigen Illustrationen
    80 Seiten, 18,5 x 24 cm, Broschur
    ISBN 978-3-95723-067-6
    Preis 16,95 €
    kaufen-button_web.jpg

Modernes Berlin der Kaiserzeit – Buchvorstellungen

cover _kaiserzeit_3d_klein.png

„Berlin ist Chicago – nur gewaschen, gestärkt und gebügelt“, schrieb der amerikanische Autor George Ade 1908 über die Reichshauptstadt.

In der Kaiserzeit war die rasant wachsende Stadt ein Labor für neue Formen der Architektur und Kunst, des Zusammenlebens und der Versorgung einer Millionenbevölkerung. Ob Mietskasernen, Kanalisation, Theater, Stadtbahn, Krankenhäuser oder Museen: Vieles, was zwischen 1871 und 1914 neu war, ist bis heute in Gebrauch und prägt den Stadtcharakter. Die Metropolenkultur vor dem Ersten Weltkrieg war innovationsfreudig, vielstimmig, liberal und weltoffen, kaum weniger als in der Weimarer Republik.

Mit ihrem Kaiserzeitbuch legen die Autoren des Standardwerks Die Zwanziger Jahre in Berlin einen weiteren Wegweiser in die Geschichte des modernen Berlin vor.

Michael Bienert | Elke Linda Buchholz
Modernes Berlin der Kaiserzeit
Ein Wegweiser durch die Stadt
Erweiterte Neuausgabe
320 Seiten, mit zahlreichen teils farbigen Abbildungen
12,5 x 20,5 cm, Broschur
ISBN 978-3-95723-105-5
Preis 19,95 €

kaufen-button_web.jpg

Veranstaltungen

Michael Bienert stellt Modernes Berlin der Kaiserzeit an drei Terminen persönlich vor:

  • Mittwoch, 31. August 2016, 18:00 Uhr:
    Buchpremiere und Lichtbildvortrag
    Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, 14059 Berlin
    Anmeldung erbeten unter Tel: 9029 24106
  • Donnerstag, 8. September 2016, 17:30 Uhr
    Vortrag mit Bildern
    Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin,
    Tel.:
    030 2189091
  • Mittwoch, 22. September 2016, 19:00 Uhr
    Buchpräsentation
    Berlin-Studien, Zentral- und Landesbibliothek Berlin, Breite Str. 30-36, 10178 Berlin, Tel.: 030-90226-485

 

Modernes Bauen in Haselhorst

cover_haselhorst 02_3d_kl.pngDie 1930 bis 1935 errichtete Reichsforschungssiedlung in Spandau-Haselhorst war eines der größten und bedeutendsten Projekte des sozialen Wohnungsbaus in der Weimarer Republik. Michael Bienert stellt sein Buch und neue Fundstücke zur Entstehungsgeschichte der Siedlung vor. Die Lesung ist die erste Abendveranstaltung am neuen Standort der Stadtteilbibliothek Haselhorst.

Veranstaltung


Moderne Baukunst in Haselhorst
Geschichte, Bewohner und Sanierung der Reichsforschungssiedlung in Berlin-Spandau
160 S., gebunden, mehr als 160 Abb.,
ISBN 987-3-952723-050-8
Preis 19,95 Euro.

kaufen-button_web