Berlin Story Verlag — Programm 2015 Frühjahr

Verlagsprogramm_2015_01

So könnte das nächste Verlagsprogramm aussehen.

Jeder erkennt das Publikum beim Karaoke im Mauerpark. Also sind wir in Prenzlauer Berg.

Dirk Moldt schreibt gerade die kleine Prenzlauer Berg-Geschichte. Er schreibt witzig, überraschend, schön zu lesen. Das Cover könnte so oder so ähnlich aussehen.

Norman Bösch, der Verlagsleiter, hat sich etwas ausgedacht, nämlich Berlin-Notizblöcke mit Texten und/oder Fotos. Im Verlag gibt es immer so schönes Material, das besser unter die Menschen gebracht werden sollte. Und die Buchhändlerinnen sagen „Wir brauchen schönere, intelligentere Mitbringsel„. Jetzt haben wir die Lösung – Berlin en bloc(k).

Berlin 1704 und Köpenicker Straße sind zwei Bände von jeweils 500 und mehr Seiten. Hardcore-Geschichte, das beste, was wir auf die Beine stellen können. Zwei Bücher, an denen die Autoren jeweils viele Jahre gearbeitet haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar