Berlin Story Verlag — 1984 von der DDR aus fotografiert

Leuschnerdamm 7 Engelbecken 8-_1984_markiertDas ist ein sensationelles Foto aus einem einmaligen Buch: das Haus, in dem sich heute der Berlin Story Verlag befindet, im August 1984 von der DDR aus fotografiert, von Ost-Berlin aus. Das Engelbecken gab es nicht. Es war Todesstreifen zwischen der inneren (vorn) und äußeren Mauer.

 

Vorn ist Berlin-Mitte = Ost, hinten ist Berlin-Kreuzberg = West.

 

Gerd Rücker hat damals fotografiert, hier und an vielen Stellen. Das war extrem gefährlich. Seine Fotos klebte er in ein Album ein, in dessen Vorwort es 1986 heißt, er finde „die Teilung widernatürlich und unmenschlich“. Wenn das jemand gefunden hätte …

 

Jetzt ist dazu ein Buch erschienen mit Fotos von damals und heute, herausgegeben von Lydia Dollmann und Manfred Wichmann mit einer Einführung von Maria Nooke von der Stiftung Berliner Mauer.

 

Das Buch aus dem CH. Links Verlag ist in der Buchhandlung Berlin Story erhältlich. Gerd Rücker schildert darin, wie es damals war und er führt auf den Spuren jener Zeit durch das Berlin von heute.

 

Die Berliner Zeitung mit einer damals-heute Fotostrecke zum Buch „Fotografieren verboten!“ …

Die Berliner Zeitung zum Buch „Fotografieren verboten!“ …

Die B.Z. zum Buch „Fotografieren verboten!“ …

Der Kurier zum Buch „Fotografieren verboten!“ …

Ch. Links Verlag zum Buch „Fotografieren verboten!“ …

Sven Felix Kellerhoff in der WELT zum Buch „Fotografieren verboten!“ …