Berlin-Macher – 775 Jahre Berlin im Stadtmuseum

Ausstellungseröffnung in der Nikolaikirche mit Trio Ohrenschmalz.

Stefan, Julius, Angelika.

Das war heute schon etwas von Wehmut geprägt. Wir haben im Berlin Story Salon so viele schöne Abende und Nächte miteinandern gefeiert – und ihr vorher auf der Bühne gearbeitet. Immer ausverkauft, das Beste in unserem ehemaligen Dinner-Theater Unter den Linden 26.

Es ging heute um die Ausstellungseröffnung von „Berlin Machern“, einer herausragenden Ausstellung des Stadtmuseums im Ephraim Palais.

Mit Internetseiten hat es das Stadtmuseums nicht so. Die Facebook-Seite zur Ausstellung ist für den August angekündigt. Hier der vorläufige Pressetext …

Die Ausstellung ist nicht chronologisch. Menschen stehen im Mittelpunkt. 75 Persönlichkeiten der Geschichte, 700 Berliner heute. „Man kann noch so verrückt sein, in Berlin findet man immer Gleichgesinnte“.

Im Fachbeirat saß auch Sven Felix Kellerhoff, Leitender Redakteur der WELT und Autor des Berlin Story Verlags. Ob er Rudi Dutschke als bedeutende Berliner Persönlichkeit vorgeschlagen hat, wissen wir nicht.

Die Ausstellung ist toll gemacht, überraschend, modern gestaltet, mit unglaublichen Exponaten – das Stadtmuseum kann da aus dem Vollen schöpfen. Ich empfehle die Ausstellung ausdrücklich allen Mitarbeitern und den Lesern dieses Tagebuchs.