Berlin – kein Erdbeben seit 1000 Jahren

Seit eintausend Jahren gab es kein Erdbeben in Berlin. Das Deutsche Geo-Forschungszentrum in Potsdam stellte den Erdbebenkatalog zusammen.

Keine Erdbeben – das wird wohl auch so bleiben. Unter Berlin gibt es keine tektonischen Plattenverschiebungen.

Das war nicht immer so. Erst vor 500 Millionen Jahren war Berlin zerrissen. Damals gehörten Skandinavien und Mitteleuropa zwei verschiedenen Erdschollen an, und Berlin lag mitten auf der Grenze. Baltica gehörte zu Skandinavien (Berlins Norden)., Avalonia war ein Stück von Afrika (Berlins Süden).

Quelle: DuMontdirekt Berlin (2012), Seite 11

Berlin ist insgesamt eine der sichersten Städte der Welt, Berlin ist sogar supersicher, sagen die Experten der Münchner Rück, der weltweit größten Rückversicherung.

Tokio führt mit 710 Risikopunkten, weil es dort zu Erdbeben, Stürmen, Sturmfluten und Vulkanausbrüche kommen kann. San Francisco ist bekanntlich auch riskant, aber selbst Paris (25 Punkte, Winterstürme) und London (30 Punkte, Sturmflut) liegen im Index höher als das verwöhnte Berlin mit nur 1,8 Risikopunkten.

Quelle: DuMontdirekt Berlin (2008), Seite 15