Berlin 1945 – Das Buch erscheint im Februar 2014

Bombs Falling on Berlin
1945, Melnik
1945_Schagin
Das Buch über Berlin im Jahr 1945 erscheint im Februar 2014 in sechs Sprachen.

Anfang 1945 treibt Hitler noch Kinder in den Krieg und Goebbels zeichnet die Kindersoldaten aus, die an der Front Panzer abgeschossen haben. Dann begeht der „Führer“ Selbstmord. Magda und Joseph Goebbels vergiften im Führerbunker ihre Kinder. Auch von diesen Kinderleichen gibt es Fotos.

Hier rechts oben ist der Luftangriff der Alliierten auf Mitte und Kreuzberg am 3. Februar 1945 zu sehen. Man erkennt unter den Bomben links das Engelbecken.

Die russischen Fotografen Melnik (rechts ), Schagin und Chaldej kamen mit den sowjetischen Truppen während der Schlacht um Berlin, noch vor den Selbstmorden im Führerbunker.
Das Foto rechts mit dem toten Soldaten entstand am 2. Mai 1945 (danke für die Korrektur, Christoph Neubauer)  in der Friedrichstraße auf Höhe des heutigen Friedrichstadtpalasts Blickrichtung Oranienburger Tor .

Dass verendete Pferde ausgeschlachtet und das Fleisch gegessen wurde, ist kein Einzelfall. Viel Aufnahmen aus unterschiedlichen Stadtteilen zeigen das.

Es ist ein grausames Buch. Jetzt ist die Bildauswahl abgeschlossen. Wir haben dafür in vielen Archiven recherchiert, unter anderem im deutsch-russischen Museum in Karlshorst, im National Archives Washington und im Bundesarchiv.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar