Befreiung des KZ Auschwitz 1945 — im Theater Darmstadt lesen mehr als 40 Bürger und Schauspieler aus den Biogrammen „Warum ich Nazi wurde“

Kirsten Uttendorf, Opernchefin vom Theater Darmstadt, organisierte am Tag der Befreiung von Auschwitz, am 27. Januar (1945) in den Kammerspielen mit mehr als 40 Bürgern und Schauspielern eine ehrenamtliche  Marathonlesung von 12 Stunden mit Biogrammen aus „Warum ich Nazi wurde“, herausgegeben von Wieland Giebel im Berlin Story Verlag. Insgesamt kamen zwischen 10 Uhr und 22.30 Uhr etwa 2.000 Besucher. Die Aufzeichnung ist demnächst auf Youtube. Wir weisen dann darauf hin.