Einträge von Wieland Giebel

Technisches Hilfswerk THW übt im Bunker

Es sieht aus wie eine Katastrophe, ist aber das Gegenteil, eine Katastrophenübung. Wir helfen dem THW gern: Die Männer machen das alle als Freiwillig, für uns sind Museum und Dokumentation im Bunker ehrenamtliche Arbeit. Das THW braucht Orte, in denen unter möglichst realistischen Bedingungen geübt werden kann. Enno Lenze, der dabei war, hat einen Film […]

Der erste Nazi nach mehr als 100.000 Besuchern

„Kein anderes Land beschmutzt sein Nest so wie wir.“ Da stimmen wir voll zu. Kein anderes Land hat den Holocaust und den Zweiten Weltkrieg zu verantworten. Armin aus Bayern, der erste Nazi, der hier wie Höcke mit dem „Mahnmal der Schande“ argumentiert, war dann so nervös, dass er beim Rausgehen voll vor die Ausgangstür geknallt […]

The Meaning of Hitler — Dreharbeiten mit Harald Sandner

Harald Sandner, der Autor des 2.432 Seiten-Werkes „Hitler – das Itinerar“, erschienen im Berlin Story Verlag, zwischen Michael Tucker und Petra Epperlein den Produzenten des Film „The Meaning of Hitler“. Tucker und Epperlein haben viele Projekte zusammen realisiert. Gedreht wird in Coburg. Das Itinerar, Hitler Tag für Tag, ist so etwas wie der Kalender Hitlers, […]

Förderantrag abgelehnt — Jan Karski – wie ein Mann den Holocaust stoppen wollte

Zum dritten Mal hat der gemeinnützige Verein Historiale e.V. einen bescheidenen Förderantrag gestellt. Zum dritten Mal wurde die Förderung vom Kultursenat abgelehnt. Die Dokumentation „Hitler – wie konnte es geschehen“ sollte in einem wichtigen Punkt ergänzt werden, nämlich was die Amerikaner und Briten vom Holocaust wussten und warum sie nicht handelten, was die Deutschen hätten […]

„Ich bin Geschichtslehrer aus Perth“

„Ich bin Geschichtslehrer aus Perth in Australien. Meine Chefin, die Direktorin der Schule, hat gesagt, wir sollen unbedingt in den Bunker gehen. Sie war im vorigen Sommer hier. Wir sind alle tief beeindruckt von der Dokumentation. Eben haben wir eine Stunde auf meine Tochter gewartet, weil sie so lang in ‚Hitler – wie konnte es […]