Auswahlbibliographie „Zerstörte Vielfalt“ der zlb

Buchvorstellung_Braunes_Berlin_02_Handapparat

Buchvorstellung_Braunes_Berlin_05_Peter_Borchardt_2

Auswahlbiographie, Musterseite

Peter Borchardt
(rechts), Leiter des Zentrums für Berlin Studien in der Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) Berlin, stellte bei der Buchpräsentation der Bücher zum „Braunen Berlin“ aus dem Berlin Story Verlag, die Auswahlbibliographie der ZLB vor, die Wieland Giebel (links) in der Hand hält.

Auf dem Rollwagern ist ein kleiner Teil der Bücher zu sehen, die es in der Landesbibliothek zum Thema Nationalsozialismus gibt.

Neu ist, dass es einen eigenen Raum gibt, in dem sich während des Themenjahrs „Zerstörte Vielfalt“ die Bücher befinden.

Neu ist auch, dass es ein Auswahlbiographie gibt, auf der die meisten Bücher der ZLB zum Thema zu finden sind. 80 Seiten mit meist 12 Büchern, an die 1000 Bücher. Das Bild unten mit einer Beispielseite kann man zum Lesen anklicken.

Neu wird auch sein
, dass diese Liste bald auch als Datei im Internet auf zlb.de zu finden sein wird.