Anton Graff – Buchbesprechung

Anton_Graff_320Im Wolff Verlag Unter den Linden 40 erschien soeben ein Werk über Anton Graff (1736 bis 1813), der 800 Menschen porträtierte und zu dessen Œuvre 2000 Gemälde zählen.

Mehr über Anton Graff in Wikipedia …

In dem vom Verleger Robert Eberhardt aus Schmalkalden herausgegebenem Buch nehmen sich etwa 30 Autoren jeweils eines der Gemälde Graffs vor und erzählen darüber. Das ist der reine Lesegenuss, lehrreich, schön, nie ausschweifend – dazu war zum Glück kein Platz. Es sind ziemlich viele Frauen dabei und man lernt Menschen kennen, von denen man vorher kaum etwas wusste.

Das Buch ist bibliophil gestaltet und kommt dennoch fast zum Taschenbuchpreis von 22,80 Euro. Es ist in der Buchhandlung Berlin Story Unter den Linden 40 erhältlich.

 Mehr zum Buch von Robert Eberhardt (Hrgb.) auf der Internetseite des Verlags …

„Anlässlich des 200. Todestages des Künstlers vereint der Band Gemälde Graffs mit Texten von Schriftstellern und Wissenschaftlern und bietet damit ein buntes Kaleidoskop des 18. Jahrhunderts.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar