Anhalter Bunker — Fotos aus den 1980er Jahren

Bunker 1980er_Farbkopie_01_720_Mauer_keinPotsdamerPl_Reichstag Bunker 1980er_Farbkopie_720_Detail Bunker, THW 1980er 02_462 Bunker, THW 1980er03_462Der Anhalter Bunker diente nach der Berlin Blockade und bis nach dem Fall der Mauer als Lager für die Senatsreserve, für Lebensmittel, falls West-Berlin noch einmal durch die Sowjetunion blockiert werden sollte.

Links oben auf dem Foto ist kein Potsdamer Platz (keine Häuser), aber man erkennt den Todesstreifen und vor dem Tiergarten die Mauer – weiß und nicht bemalt, weil vom Osten aus gesehen. Am Ende der Mauer erkennt man den Reichstag.

Im Vordergrund ist der Westen, Kreuzberg – wie heute.

Mehr ahnen als sehen kann man (rechts), dass es noch keine Topographie des Terrors gibt.

Das nächste Foto zeigt einen Ausschnitt. Das Graffiti „Wer Bunker baut wirft Bomben“ befindet sich bereits an der bunkerwand.

Die Fotos stammen von einer Übung des Technischen Hilfswerks THW.