Am Rand von Berlin

Maria Neundorff stellt in der Märkischen Oderzeitung das Buch von Reiner A.W. Peters vor, am Rand von Berlin, erschienen im Berlin Story Verlag.

„… Als Rainer A. W. Peters das erste Mal die schönen Gebäude der ehemaligen Heilanstalt in Berlin-Buch sah, war er sofort fasziniert. „Diesen liebevoll gestalteten Gebäude mit ihren heiteren Formen und Farben hatten so gar nichts von Elend und Krankheit“, erinnert sich der 71-Jährige. Der Ausflug an den nordöstlichen Stadtrand war für ihn eine Art Heimreise in unbekanntes Gebiet. Peters ist zwar 1943 in Buch geboren, aber in Charlottenburg groß geworden. Während des Kalten Krieges wurde der Ort auf der anderen Seite der Mauer für den Mediziner und Physiker fast schon zu einer Art Mythos. – Quelle: https://www.svz.de/17762771 ©2017 …“

Lesen Sie hier die ausführliche, sehr liebevolle Besprechung von Maria Neuendorff …