Aktionstag Urheberrecht des Börsenvereins

Der Börsenverein des deutschen Buchhandels hat zum Aktionstag aufgerufen. „Raubkopierer“ und „Content-Mafia“ sollen sich mal an einen Tisch setzen und ihre Beziehungsprobleme diskutieren. Bisher ist die Liste derer, die Teilnehmern kurz. Auf BuchReport.de wurde ich mit einigen Worten zum Thema zitiert.

Auch Enno Lenze, Verlagsgeschäftsführer des Berlin Story Verlags und Mitglied der Piratenpartei, befürwortet die Aktion. Denn: 90% der diskutierten Probleme beruhten auf Unwissenheit: „Die ‚Content-Mafia’ meint, dass illegale Downloads entstehen, weil Leute für die Werke nicht zahlen wollen und bösartig sind, die ‚Raubkopierer’ meinen, dass Verwerter eh nichts tun und damit Geld verdienen. Der Mythos, die Piratenpartei wolle das Urheberrecht abschaffen stirbt auch nicht aus. Ich stelle beide Weltbilder fast täglich richtig. Und ernte viel Verständnis auf der jeweils anderen Seite.“ Daher helfe nur der Dialog, die verhärteten Fronten aufzuweichen.

Hoffen wir, dass noch mehr Verlage teilnehmen werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar