3. Februar 1945 — Tagesspiegel veröffentlicht am Sonntag Zeitzeugenberichte

Kreuzberg Friedrichshain 3. Februar 1945 Luftbild_720

Markus Hesselmann kümmert sich im Tagesspiegel ausführlich um den Bombenangriff am 3. Februar 1945 auf Berlin, besonders auf den U-Bahnhof Bayerischer Platz.

Vor einiger Zeit hatte Hesselmann Zeitzeugen gesucht und Berichte, Emails und Gesprächsangebote erhalten, viele wohl auch auf andere Gegenden Berlins bezogen, die er aber gar nicht verarbeiten kann, „weil wir uns diesmal vor allem auf den schweren Bombentreffer auf dem Bayerischen Platz konzentrieren und dessen Geschichte genauer erzählen wollen. Bestärkt wurden wir darin durch eine E-Mail von Wieland Giebel, dem Geschäftsführer des Berlin-Story-Verlags und Herausgeber des Buchs „Bomben auf Berlin. Zeitzeugen berichten vom Luftkrieg“. Der 3. Februar 1945 allgemein sei in dem Buch ganz gut dokumentiert, die Geschehnisse jenes Tages am Bayerischen Platz jedoch nicht, schrieb Giebel.

In der Sonntagsausgabe des Tagesspiegels wird Hesselmann auf vier Seiten berichten. Hier findest sich in seinem Tagesspiegel-Blog bereits eine ausführliche Ankündigung …

Wir haben damals, als Sven Felix Kellerhoff von der Morgenpost zu Zeitzeugenberichten aufgerufen hatte, mit allen mehr als 50 Menschen, die uns berichteten, ein Kaffeetrinken im Opernpalais veranstaltet – und hatten ziemlich Muffe, dass es beklemmend wird. Nichts. Das ist so langer her und es wurde eher lustig. In Erinnerung bleibt mir vor allem, dass kein Einziger auf die Alliierten geschimpft hat. Allen war klar, dass der Krieg, der von Berlin ausging, nach Berlin zurückgekommen war.

Foto: Kreuzberg, nicht Bayerischer Platz

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar