Hitler und die Welt heute

„Hitlers Blick auf die Welt war voluntaristisch – er sieht die Welt, wie er sie sehen will. In ihm werden alle Erscheinungen des politischen Lebens auf wenige, von ihm selbst für wahr gehaltene Grundsätze reduziert“.

Hermann Pölking, „Wer war Hitler“, Seite 146

 

 

Hitler hat sich selbst immer als Revolutionär gesehen, schreibt der US-Historiker John Lukacs in The Hitler of History, 1997.

 

 

„Hitler verstand sich während seiner ganzen politischen Laufbahn, also in den letzten 26 Jahren seines Lebens, als Revolutionäre.“ Lukacs, S. 73 – als Revolutionär gegen das Establishment

 

 

Hitler log in jeder Hinsicht, zu jedem Thema, gegenüber Freund wie Feind.

Pölking S. 131