Fenster im denkmalgeschützten Taut-Haus am Engeldamm systematisch eingeschlagen

Tauthaus_Scheiben_01

Tauthaus_Scheiben_02

Tauthaus_Scheiben_03

Tauthaus_Scheiben_04

Tauthaus_Scheiben_05

Tauthaus_Scheiben_06Im Taut-Haus wurden eben alle Fenster eingeschlagen.

Das passiert um 21 Uhr wenige Schritte von meiner Haustüre entfernt, während ich den Beitrag über Hong Kong in diesem Blog schrieb.

Es handelte sich, so Augenzeugen, um 20 bis 30 Täter, die mit Fackeln die Straße entlangzogen und Parolen riefen oder sangen.

Sie hatten es nicht eilig.

Sie nahmen sich, so sahen es Anwohner, ein Fenster nach dem anderen vor.

Anschließen setzen die schwarz-vermummten Menschen noch Baustellenabzäunungen in Brand, um auf ihre Handlung aufmerksam zu machen.

Diese Fenster wurden vor wenigen Monaten schon einmal durch Steinwürfe zerstört. Jedes muss einzeln gefertigt werden. An der Ecke des Hauses befindet sich ein sehr schönes Rundfenster, sehr aufwendig herzustellen.

Es handelt sich um ein unter Denkmalschutz stehendes Haus, ursprünglich gebaut für die Konsumgenossenschaft Berlin.

Die Bewohner (von Eigentumswohnungen) sagen, sie seien keine Gentrifizierer. Sie hätten niemanden verdrängt.
Das Haus stand mehr als zehn Jahre lang leer – aufgrund von Bauschäden.

Als die Fenster nach dem vorigen Angriff repariert wurden, fand gerade eine Besprechung von Bewohnern des Hauses und dem Bürgerverein Luisenstadt Stadt. es ging darum, eine öffentliche Ausstellung über die interessante Geschichte des Hauses zusammenzustellen.

Das Taut-Haus am Engelbecken bei Wikipedia …

Das Taut-Haus, die Projektentwickler …

Die taz dazu …

Berlin Story solidarisch mit Protesten in Hong Kong – „Wir sind das Volk“ in Hong Kong – Alle Praktikanten der Berlin Story auf der Straße, deren Professoren auch

HK - Wir sind das Volk-Ausschnitt
HK - Wir sind das Volk

HK Polizeieinsatz

HK- Wir fordern freie Wahlen - Studenten_462

HK tränengas2

HK tränengas

HK- Banner freie Wahlen

Die Berlin Story erklärt ihre volle Solidarität mit den Demonstranten in Hong Kong, die freie Wahlen fordern.

Seit zehn Jahren arbeiten wir mit der (Baptist) Universität Hong Kong zusammen.

In jedem Jahr war seitdem für sechs Monate eine Studentin oder ein Student bei uns.

Mehrere Professoren haben uns besucht.

Alle sind jetzt dabei.

Alle, mit denen wir über Facebook Kontakt haben, posten täglich Fotos und Berichte.

„… Euer Praktikant O., der leider im August die Berlin Story verlassen hat, hat das Buch „Volksaufstand“ durchgelesen, ziemlich während der Arbeit, und hat Unter den Linden viele Demonstrationen vor der Berlin Story miterlebt. Jetzt ist er in Hongkong und fordert Demokratie …“

Volksaufstand,Der 17. Juni 1953 in Berlin und in der DDR von Jens Schöne …

O. dankt für die Solidarität.

„… Danke danke und danke. Wir wissen nicht, wie weit die Situation geht, und wie gefährlich auch. Aber: wir müssen so machen …

So habe ich den Satz vorgeschlagen, weil wir diese Woche der Welt zeigen: einen Volksaufstand. Man unterscheidet Catalonia als ein unabhängiger Teil. Auch so ist Hongkong. Wir sind ein anderes Volk. Wir sind das Hongkong Volk. Ja, Hongkong ist nicht China …“

Tushar: Back home again and this is what I saw. I saw young people peacefully making their presence felt. It was quiet. I saw young people distributing water and food, towels, gloves and masks. I saw them singing songs and making speeches, clapping and chanting. And yes I saw them picking up their garbage behind them and setting up makeshift first aid counters. This is Hong Kong, my city, my home.

Dr. Klaus Duntze erhält Verdienstmedaille Kreuzberg

Duntze, Dr. Klaus.jpeg

Pfarrer Dr. Klaus Duntze erhielt die Bezirksmedaille des Bezirks Kreuzberg für seine besonderen Verdienste um den Bezirk. Klaus Duntze schrieb für den Berlin Story Verlag das Buch über den Luisenstädtischen Kanal und das Engelbecken, das Standardwerk zu diesem Teil Berlins.
Die Medaille wird verliehen von der Bezirksverordnetenversammlung und dem Bezirksamt.

Mehr über Dr. Klaus Duntze, die Medaille und die Preisverleihung …

Mehr über das Buch „Der Luisenstädtische Kanal“ von Klaus Duntze aus dem Berlin Story Verlag …

Wir sind heute zu Ihnen gekommen ….

Genscher Prag

Genscher prag tagesschau

Wir sind heute zu zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise …“

Weiter kommt Außenminister Genscher nicht, weil ihn der Jubel Tausender DDR-Flüchtlinge im Garten der Prager Botschaft unterbricht.

Heute vor 25 Jahren.

Direkt danach sagt der ehemalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher, es sei der beweg teste Tag seiner politischen Arbeit gewesen.

Tagesschau von damals im Original …

Tagesschau ausführlicher über die DDR-Deutschen in der Prager Botschaft …

Wikipedia über die Prager Botschaft …

25 Jahre Mauerfall in HörZu Wissen

Hörzu_Cover

Hörzu Grahn_462

Wandel im Flug aktualisertCover320

In der aktuellen Ausgabe von HörZu Wissen geht es auch um 25 Jahre Mauerfall.

Der Veränderungsprozess Berlins wird mit Fotos vom Robert Grahn visualisiert.

Die Luftbildaufnahmen stammen aus dem Band „Wandel im Flug“, den Robert Grahn im Berlin Story Verlag herausgegeben hat.

Zinnfiguren – klassisch preußisch, wilde Party mit dem „dicken Lüderjahn“ und die „Mohren“-Kapelle

Zinnfiguren_BerlinStory_01

Zinnfiguren_BerlinStory_02

Zinnfiguren_BerlinStory_03

Zinnfiguren_BerlinStory_04

Zinnfiguren_BerlinStory_05

Zinnfiguren_BerlinStory_06

Zinnfiguren_BerlinStory_07

Zinnfiguren_BerlinStory_08

Zinnfiguren_BerlinStory_09

Zinnfiguren_BerlinStory_xx

Zinnfiguren_BerlinStory_xx

Ein Kunde aus München möchte noch mehr Zinnfiguren von uns.

Wir haben keinen Katalog.

Er hat kein Internet.

Mal sehen, ob es klappt, wenn wir die Fotos ausdrucken und hin schicken.

 

Mit diesen Bildern kann man gut Preußen-Karaoke spielen:

Wo ist der „dicke Lüderjahn“, unter welchem König gab es die Langen Kerls  und seit wann gab es ein Musikkorps mit „Mohren“?

Die Wahl bei Arnold Schwarzenegger war einfach.

Er hat von uns das Schachspiel Österreich gegen Preußen, ganz unten das Bild.

Mein Großvater war pädagogisch begnadet. Ich bekam immer die Preußen, er war die Dänen oder die Österreicher oder die Franzosen, gegen die ich siegen durfte.

Kreuzberg morgens um 7

Marathon02

Marathon04

Marathon05

Marathon01

Marathon03

Marathon06

Marathon07Morgens um 7 in der Ritterstraße in Kreuzberg.

Aufbau für den Marathon. Um 8.45 Uhr starten die Läufer am Brandenburger Tor.

Nachher kommen sie an der Berlin Story Unter den Linden vorbei.

Am Oranienplatz liegen Reste des Flüchtlingsprotest (unten).

Am Engelbecken machen Leute Yoga-Übungen (unten).

Ranke-Kongreß und Festwochenende in Wiehe

Wiehe01_Schloßpark Wiehe02_Wasserwerk Wiehe03_Gedenktafelwiehe_Stadtführung
20140926 Wieland Wiehe Ranke Vortrag

Aus Wiehe in Thüringen (Ersterwähnung 786 und 933, Weinanbau seit 998 belegt) kommt der Historiker Leopold von Ranke.

Er war 61 Jahre in Berlin (1825 bis 1886), Geschichtsprofessor und Historiograph des Preußischen Staats, Mitglied der Akademie der Wissenschaft und wurde später Ehrenbürger Berlins.

Über seine Zeit in Berlin hielt Wieland Giebel den Eröffnungsvortrag.

Begangen wurden der 200. Geburtstag seines Bruders Ernst Constantin Ranke, Theologe in Marburg, sowie 20 Jahre Ranke-Verein Wiehe.

Straße der DSF – der deutsch-sowjetischen Freundschaft

Straße der DSF

Straße des FortschrittsSind wir in einem Filmset gelandet?

Auf dem Weg zur Himmelsscheibe von Nebra kommt man tatsächlich an der „Straße der DSF“ vorbei, der deutsch-sowjetischen Freundschaft.

Die Straße des Fortschritts ist gleich gegenüber und nicht weit davon entfernt finden sich auch die Straße der Jugend und die Straße des Friedens. In manchen Orten wurde beim Aufbau Ost die „deutsch-sowjetische“ getilgt und es ist einfach nur die Straße der Freundschaft.

Berlin Museum – rappelvoll

yadira berlin museum Berlin Museum Baustelle

Yadira an der Kasse des Historiale Berlin Museums.
Es ist so rappelvoll wie Berlin an diesem Wochenende.

Vor der Tür befindet sich vorübergehend eine kleine Baustelle.

Die Platten des Trottoirs werden neu verlegt, jetzt ohne Stolperfallen.