Mittwoch, 31. M

Berlin 190
Berlin 1930, das Modell von Claude Möller, wird vorsichtig so an die Wand plaziert, dass man die Entwicklung der Stadt gut verfolgen kann.

Dienstag, 30. M

karen 150

Karen Howard, Pianistin, Sängerin und Tänzerin, bringt die große, glitzernde Welt des Showbizz in den Berlin Story Salon. Karen dreht ein Video und macht Fotos. Sie könnte Sally Bowles bei uns sein.
Es hört sich in der Buchhandlung oben erst an wie ein ganz großer Auftritt bei einem Beethoven-Konzert, dann lauschen wir dem rasant gespielten Hummelflug und hören Melodien von Mozart und den Beatles. Wir sind begeistert.
Karen Howard spielt seit ihrem vierten Lebensjahr Klavier, ist klassisch ausgebildet und wirkt wie aus einem Musical entsprungen.
<a class=
Karen Howard spielt im Berlin Story Salon, dreht ein Video und fotografiert3

Halvason Brief
Ein Brief aus Amerika. Gail Halvorson, der Candy Bomber,schickt uns drei Fallschirme für die Ausstellung. Gail Halvorson war der Pilot, der beim Landeanflug mit den Flügeln wackelte und dann selbst gebastelte Fallschirme mit Süßigkeiten an Fallschirmen abwarf. Diese Fallschirme hat er für uns gebaut, für die Berlin-Ausstellung.
Susanne
Susanne zeigt einen Fallschirm, den Gail Halvorson gebaut und beschriftet hat: To the people of Berlin who valued freedom more than enough to eat!
Berliner Mauer, russischDie Berlinskaja stena, Berliner Mauer, russische Ausgabe, kam heute aus der Druckerei. Polnisch und portugiesisch sind übersetzt, müssen nur noch fertig gemacht und gedruckt werden.
Die Berliner Mauer bestellen …

Montag, 29. M

Prinzessinnen im SchaufensterLuise und Friedericke, die Prinzessinnen, sind heute nach ganz vorn ins Schaufenster gekommen. Romy (vor Friedrich dem Großen) dekorierte das Fenster.
Prinzessinnen kaufen …
Norfetete Generalprobe
Eine Nacht mit Nofretete, Generalprobe im Berlin Story Salon vor vollem Haus. Das wird ein Erfolgsstück.
Tickets für Nofretete kaufen …

Sonntag, 28. M

Buddy Berlin vor der Buchhandlung
Buddy Bär Berlin vor der Buchhandlung.

Am Sonntag um 20 Uhr. Jetzt wird es auch abends wieder voller.
Heute war Halbmarathon. Da ist es erst ziemlich lange ziemlich leer, dann ziemlich schnell ziemlich voll.

Sonnabend, 27. M

Besucher berliner Kulturinstitutionen nach Geschlechtern, aus der CULMON-Studie

Besucherstruktur Berliner Kultureinrichtungen und der Berlin Story

Die Berlin Story hat sich durch den Umzug in die Kaiserhöfe vor zwei Jahren noch stärker zu einer touristischen Einrichtung entwickelt. Deswegen interessiert uns, ob unsere Kundenerhebungen mit denen anderer Kultureinrichtungen übereinstimmen. Wir befragen in jedem Monat eine Woche lang Kunden an der Kasse, nicht hundert Prozent, aber ziemlich repräsentativ, jeweils über 1000 pro Monat.
Zwischen Juli 2009 und Februar 2010 kamen 53 Prozent der Besucher aus Deutschland (16 Prozent aus Berlin) und 47 Prozent aus anderen Ländern, aus Spanien, Italien, England, Frankreich, den Niederlanden sowie den USA, in dieser Reihenfolge. 52,5 Prozent waren Frauen, 47,5 Prozent Männer. Wir dachten, wir hätten mehr männliche Besucher. Die Länder-Reihenfolge bei den Besuchern sowie das Geschlechterverhältnis stimmt relativ genau mit den Besuchen in Museen überein, auch dort ist der Anteil von Frauen etwas höher. Für unsere Werbung heißt das, die Verknüpfung mit den Museen ist am wichtigsten. 90 Prozent der Besucher des Jüdischen Museums sowie 86 Prozent von Schloss Charlottenburg sind Touristen.

Gestern wurde die seit Dezember 2008 laufende Befragung der Touristen in Berlin vom Kulturstaatssekretär Andr

26. M

Luisebuch und Norman Boesch

Luise von Schupelius

Eine Palette Königin Luise, Norman Bösch, der Buchhersteller, zufrieden mit seinem neuesten Produkt, sowie (rechts) die Prinzessinnen Luise und Friederike in voller Lebensgröße.

Das Buch von Magdalena und Gunnar Schupelius kam heute, ist für Kinder ab 4 Jahren wunderbar und kann im Laden sowie im WebShop gekauft werden, ebenso im gesamten Buchhandel.

Robert Kreis im Berlin Story Salon 1
Robert Kreis am Flügel im Berlin Story Salon …
Kreis
… heute war das Publikum gar nicht zu halten. Durch die Fenster Unter den Linden hörte man das Lachen und den Jubel laut an der Bushaltestelle.
Die nächste Vorstellung mit Robert Kreis findet am Sonnabend, den 24. April 2010 statt …

Im Internet gibt es Bewertungsbörsen für alles. Auch bei qype kann man seine Meinung kundtun, so ein Besucher der Berlin Story aus Neumünster, der vor zehn Tagen bei uns war:

Als ich am Sonntag bei leicht regnerischem Wetter ein wenig durch die Straßen um den Bahnhof Friedrichstraße bummelte kam ich auch bei Berlin Story vorbei, der auch sonntags geöffnet hatte. Auf den ersten Blick sagte ich mir „Kleiner Laden mit Berlin Souvenirs, der hat eh nichts Ordentliches, was ich gebrauchen kann“, aber als ich hineinging, musste ich mein Vorurteil sehr schnell revidieren.
Wenn man Literatur über Berlin haben will, so ist man hier absolut richtig aufgehoben. Von der frühesten Geschichte, über die preußischen Könige und das Dritte Reich bis zur Architektur des Potsdamer Platzes findet man alles. Dazu Krimis, Romane, Judaika, Kinderbücher, DVDs, CDs, Poster, Büsten aus Marmor –alles über Berlin. Nicht zu vergessen auch Souvenirs wie Buddy Bären, Regenschirme, T-Shirts, Ampelmännchen, und vieles mehr.
Also im Klartext: Wer Literatur und sonstige Informationen oder Dinge über Berlin haben will, für den ist der Laden Pflicht. Berlin Story behauptet von sich, und das glaube ich auch, dass sie der einzige Laden Berlins sind, der sich ausschließlich mit der eigenen Stadt beschäftigt.
Zu erwähnen ist auf jeden Fall auch der „Berlin Story Verlag“, der 1993 gegründet wurde, und selbstverständlich, wie sollte es auch anders sein, Berlin als Schwerpunktthema hat.
Bei meinem nächsten Berlin-Besuch werde ich sicherlich noch einmal hierher zurückkommen, dann auch einen Abstecher in das dazu gehörende Cafe machen und dort in Ruhe und Muße ein Berlin-Buch studieren.
Kommentar: Vielleicht sollten wir ergänzen, das es sich nicht um einen bestellten Beitrag handelt und wir den Besucher nicht kennen.

Donnerstag, 25. M

Mehrer große Ereignisse stehen bevor. Ab Ostern werden wir wieder direkt vor der Buchhandlung Flyer verteilen. Die weißen Luisen-Kleider der Verteilerinnen ruhten im winterlich im Schrank und kommen nun wieder zur Geltung. Tische und Stühle im Hof wurden auf Vordermann gebracht. Die ersten Gäste sitzen draußen.

Nofretete im Tagespiegel
Nofretete – kostet nix! 450 Anrufe beim Tagesspiegel von Menschen, die dabei sein wollten. Das ist sensationell!

Nofretete wird zur Generalprobe am Montag bereits ein volles Haus haben. Donnerstag, am 1. April wird Premiere (= Welturaufführung) sein.

Am Sonnabend, den 10. April nehmen wir an der Langen Nacht der Opern und Theater teil. Ab 19 Uhr gibt es zu jeder vollen Stunde ein BEST OF BERLIN STORY Programm. Vorher werden die VIPS des Abends bei uns (intern) empfangen. Das erwartet Sie im Berlin Story Salon zur Langen Nacht der Opern und Theater ….

Am Sonntag, dem 11. April 2010 hat die Dinner Show mit Wolfgang Bahro Premiere. Es geht um 100 Jahre Humor in Berlin. Das wird witzig, musikalisch toll (mit Barbara Felsenstein und dem Pianisten Marian Lux, der neulich auch mit HADI auftrat).
„Sehn Se Berlin – wie es lacht, singt und schmeckt!“ 100 Jahre Berliner Humor, Berliner Rhythmen und Berliner Köstlichkeiten …
Dazu präsentieren wir eine echte Gourmetküche von Daniel Mattle – Küchenchef vom Restaurant Berlin-Sankt Moritz (15 Punkte Gault Millau ) – der speziell für diesen Abend „10 Berliner Kreationen, neu interpretiert und für Sie serviert in Form eines 5-Gänge-Menüs. Anton Stefanov (Berliner Ma

Mittwoch, 24. M

Berlin Story Salon, Plakat für alle Vorstellungen im April
Berlin Story Salon, Plakat für alle Vorstellungen im April.

Montag, 22. M

„Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich für die schnelle Lieferung des Buddy Bären bedanken. Ihr guter,vor allem sehr netter Service wird mich beim nächsten Berlinaufenthalt wieder in ihr Geschäft führen, und ich kann Sie nur bestens weiter empfehlen. Freundliche Grüße, Marianne M v d V“ Der Nette war wahrscheinlich Samuel.
Mit dem Service ist es so, daß wir versuchen, gut zu beraten und schnell zu sein. Führen wir etwas nicht, vermitteln wir gern und unkompliziert weiter. Schnell heißt, jeden Tag vor 16 Uhr geht die Sendung für Bestellungen in Deutschland auf die Post an die Friedrichstraße. Dann ist die Ware überall am nächsten Tag da. Das klappt fast immer. Dann geht nochmal für die späteren Bestellungen jemand um 18 Uhr zur Post, so kommt die Sendung in Berlin sicher am nächsten Tag an. Oft kommen auch die Sendungen an, die wir um 21 Uhr einliefern. Im Laufe des Tages holt die Paketpost die größeren Bestellungen für Großkunden ab. Über Nacht werden die Bücher des Verlags abgeholt, die an andere Buchhandlungen oder an Amazon verteilt werden.