1000. eBook

Der Buchhandel und die Verlag leiden an zwei Entwicklungstendenzen, an Amazon (hier kein Link) und an eBooks. Immer schwebt über den Büchermachern, dass es bald keine Bücher mehr gibt und die traditionellen Wege des Handelns flöten gehen.
Amazon ist auch für die Verlage nicht gut, weil die Amerikaner brutal, brutalst auf die Konditionen drücken. Entweder man gibt Ihnen, was sie fordern, oder man fliegt raus. Auch wird es zunehmend schwieriger, den eigenen WebShop des Berlin Story Verlags gegen Amazon zu behaupten. Bei uns geht es mit dem WebShop, weil wir hochspezialisiert sind. Der Umsatz steigt kontinuierlich.

Ebooks sind das andere Thema. Auch hier haben wir umgestellt. Die meisten Bücher kommen als eBook – außer rein touristischen wie „Berlin heute“ und Fotobänden wie „Wandel im Flug“.
Die Erfolgsmeldung heute: Wir haben tausend eBooks verkauft.

Hier kann man zum Beispiel das Buch über die Piratenpartei „Das Betriebsystem erneuern“ mit allen einzelnen Kapiteln oder insgesamt bestellen.

Und hier gibt es den Erfolgstitel von Klaus Behling über 250 spektakuläre, spannende, bedrückende und beeindruckende Geschichten von Menschen, die von Deutschland nach Deutschland in die Freiheit wollten- für 99 Cent Der Letzte macht das Licht aus.