Jürgen Henschel – Der Fotograf der „Wahrheit“

 

Buch Cover Jürgen Henschel - Der Fotograf der Wahrheit„Jürgen Henschel – Der Fotograf der „Wahrheit““
Bilder aus Kreuzberg 1967-1988

Herausgeber: Museum Kreuzberg
ISBN: 9783929829457
1. Auflage
Erschienen: 01.11.06
Verfügbarkeit: vergriffen
Umfang: 192 Seiten, 240mm X 170mm
Preis: 6,00€

Der Fotograf Jürgen Henschel ist Chronist des aufmüpfigen West-Berliner Bezirks Kreuzberg. Er dokumentiert die Studentenrevolte der späten 1960er Jahre, die linke Kunst-und Kulturszene, die Emanzipationsbestrebungen der Zuwanderer und den Häuserkampf im Verlauf der Proteste gegen die Sanierungspolitik des Senats. Wo immer sich etwas bewegt in dieser unruhigen Zeit, ist Henschel mit der Kamera dabei. Objektiv ist er dabei nicht – und will es nicht sein. Er fotografiert für die »Wahrheit«, das Presseorgan der Sozialistischen Einheitspartei West- Berlin, die damals wohl umstrittenste Zeitung Berlins. Seine in dem Buch präsentierten Bilder aus den Jahren 1967 bis 1988 lassen ein Stück Kreuzberger Geschichte lebendig werden. Texte von Zeitzeugen ergänzen den Band.