BERLIN, Blicke

 

Buch Cover Ein Fotopreis schreibt subjektive Stadtgeschichte 1990 bis 2010

Herausgeberinnen: Katharina Kaiser, Barbara Lauterbach
ISBN:
978-3-86368-015-2
Erschienen: 23.05.11
Verfügbarkeit: vergriffen
Umfang: 160 Seiten, 120 Illustrationen, 210 x 210mm, gebunden
Preis: 16.80 €
Es gibt Fotos, die sich in das Gedächtnis einschreiben – gerade weil sie nicht versuchen, etwas zu repräsentieren. Sie zeigen das Lebensgefühl einer bestimmten Zeit: in Bildern von Stadträumen, Menschen, Architekturen und Dingen. Solche Fotos sind in dem vorliegenden Fotobuch versammelt.

Aus Anlass eines seit 20 Jahren kontinuierlich ausgeschriebenen Fotopreises wurden sie von einer Fachjury ausgewählt. Die Foto-Künstlerinnen und Künstler haben die Themen selbst gewählt und sich intensiv über längere Zeit damit auseinandergesetzt. Diese preisgekrönten Serien eröffnen neue Blicke auf Berlin und bieten die Chance, subjektive, poetische, kritische und überraschende Wahrnehmungen zu machen.

Die Fotografen:

Karine Azoubib, Peter Bajer, Ute und Bernd Eickemeyer, Ludovic Fery, Fred Hüning, André Kirchner, Wolf Klein, Hans-Peter Klie, Natalie Kriwy, Karl-Ludwig Lange, Thomas Leuner, Winfried Mateyka, Michael Nager, Ildar Nazyrov, Jens -Oliver Neumann, Lothar -M. Peter, Nelly Rau-Häring, Florian Rexroth, Wolfgang Ritter, Orit Siman-Tov, Arnd Weider, Janina Wick