Thomas Knuth

 

Autor Thomas Knuth

Thomas Knuth (*1956, Mannheim), studierter Germanist und Historiker, begann seine berufliche Laufbahn 1982 am Goethe-Institut in Genua, wo er deutsche Sprache und Literatur unterrichtete. Die Liebe zu Italien hielt ihn vier Jahre lang im Land.  Es folgte ein einjähriger Aufenthalt in Frankreich mit Tätigkeit als Sprachlehrer und Dolmetscher.

Nach Deutschland zurückgekehrt, arbeitete er für ein amerikanisches Unternehmen, das ihn zum Qualitätsmanager ausbildete. Nach Berlin kam er über die Ausstellung „Körperwelten“, die 2001 erstmalig in der Hauptstadt gastierte. Als persönlicher Referent des Plastinators Gunter von Hagens war er auch an der Konzeption und Gestaltung einer Vielzahl von Publikationen beteiligt, verfasste Pressemitteilungen und Texte für das Marketing der weltweit gezeigten Ausstellung.

Seit 2007 ist er als freiberuflicher Sachbuch-Autor tätig. Zusätzlich ist er seit 2008 als inzwischen zertifizierter Stadtführer (DIN-EN 15565) in Berlin und Potsdam aktiv. Ein Schwerpunkt seiner Führungen ist die Medizingeschichte. Herr Knuth lebt seit 2002 in Charlottenburg-Wilmersdorf und ist verheiratet.

 Titel