Berlin Story Bunker — Weihnachtsfeier der Berliner Unterwelten

20141121_Berlin_Story_Bunker_Weihnachtsfeier_Berliner_Unterwelten_00

20141121_Berlin_Story_Bunker_Weihnachtsfeier_Berliner_Unterwelten_02

20141121_Berlin_Story_Bunker_Weihnachtsfeier_Berliner_Unterwelten_03

20141121_Berlin_Story_Bunker_Weihnachtsfeier_Berliner_Unterwelten_04

Berliner Unterwelten veranstalten im Berlin Story Bunker die Weihnachtsfeier und besichtigen dabei den Bunker und das MAN-Stromaggregat (1). Die Maschine wurde am 24. August 1943 geliefert. Das geht aus den Unterlagen von MAN hervor (3). Eine funktionsfähige Maschine steht im MAN-Museum (2).

In der Nacht zum 24. August 1943 fand von 23 Uhr 41 bis um 2 Uhr 35, also drei Stunden lang, ein Angriff von 625 Flugzeugen der britischen RAF, Royal Air Force, auf Mitte, Kreuzberg, Tiergarten, Friedrichshain, Köpenick und Pankow statt. Außer Bomben wurden Flugblätter und gefälschte Lebensmittelkarten abgeworfen.

In der darauf folgenden Nacht überflogen sieben Maschinen der RAF Berlin, es gab kleinere Mosquitoangriffe.

Mehr über den Bunker im Buch “Anhalter Bunker” des Berlin Story Verlags von Harald Neckelmann.

Mehr darüber, wie der Krieg nach Berlin zurück kam und wie junge Menschen die Bombenangriffe erlebten in Bomben auf Berlin aus dem Berlin Story Verlag, auch als Ebook erhältlich.

 

Berliner Theater — jetzt im Berliner Buchhandel erhältlich

Bauert Buschmann Theater
Theaterexpertin Monika Bauert sorgt für reiches historisches Bildmaterial und erinnert an so manche Stars vor oder hinter den Kulissen. Fotograf Ulf Buschmann, der zuletzt sowohl Berliner Kinos als auch U-Bahnhöfe kunstvoll inszenierte, steuert seine brillianten Aufnahmen der heutigen Theaterwelt bei. Vorhang auf!

Mehr im Blog des Berlin Story Verlags …

Mehr über Theater Berlin …

 

 

Weihnachtsschaufenster — gestaltet von Maelle

<strong>Maelle </strong>gestaltet das Weihnachtsschaufenster_720

Maelle gestaltet in der Buchhandlung Berlin Story das Weihnachtsschaufenster.
Schnee ist noch vom vergangenen Jahr vorhanden.
Im Lager gibt es eine Kiste “Weihnachten”, eine “ITB”, eine “Grüne Woche”, eine “Berlinale” und eine “Ostern”.

Im anderen Schaufenster bleibt 25-Jahre-Mauerfall. Das ist weiterhin Thema Nummer 1.

Berlin Story — Gründungsmythos — 17 Jahre

17_Rosen

1997_11_Baugeschehen_01 1997_11_Baugeschehen_02 19971120_1997_11_Baugeschehen_0617 Rosen von den Mitarbeiterinnen. DANKE!

Leere, aber sauber und schon Neonröhren. Das Foto (rechts) zeigt den Blick in den heutigen Laden “Alles über Berlin” und ins Historiale Berlin Museum.

Anfang November 1997 war noch alles voller Baumüll.

Drei Tage Schutt räumen, dann streichen, morgens Licht kaufen und nachmittags hängen, Bücher bestellen – die Vertreter kamen auf die Baustelle und lieferten auf Kommission.

Billigste Böcke besorgen. Platten für Tische von der ZDF-Baustelle holen, kost nix, ein Kasten Bier gelegentlich.

Die schwere, schöne Lindenrolle auf einer Bauplane vom Senat aus dem Roten Rathaus holen und an die Wand hängen.

Es war eine Ausstellung der Gesellschaft Historisches Berlin mit einer kleinen Buchhandlung mit 100 Titeln.

Wie haben wir angefangen? Klar, mit Party! Heute vor 17 Jahren.

Es musste alles ganz schnell gehen, damit wir das dicke Weihnachtsgeschäft mitnehmen konnten. Nur leider war es so, dass keiner gemerkt hat, dass es uns gab.

Seit jenem Tag hat die Berlin Story an jedem Tag geöffnet.

Mehr zur Gründungsgeschichte und wie es weiterging in der Chronologie

Berliner Theater — jetzt in den Läden

Theater_CoverIst das ein schönes Buch! Die Theater und Opern sind so schön! Die Fotos von Ulf Buschmann sind so gut. Und die Idee von Monika Bauert zu diesem Buch ist unbezahlbar.

Sehr intensiv haben beide an diesem Werk gearbeitet, die Theater davon zu überzeugen, mal das Licht einzuschalten, wenn der Zuschauerraum leer ist und keiner drin sitzt. Das sind Paläste! Ulf Buschmann nahm die Zuschauerräume und Foyers auf.

Monika Bauert recherchierte auch die Theater und Opernhäuser, die es nicht mehr gibt.

Entstanden ist ein Prachtband zu hohen Berliner Kultur – man könnte sagen, das Gegengewicht zu unserem Buch über Spätis, eher so Alltagskultur.

Berliner Theater, herausgegeben von Monika Bauert und Ulf Buschmann, erschienen im Berlin Story Verlag. Heute in den Läden Unter den Linden und im WebShop des Berlin Story Verlags, demnächst im gesamten Buchhandel.

 

Neues Poster U-Bahnhöfe demnächst

Poster U-Bahn-Stationen_Hauke-Christian Dittrich_dpa_720

Diese schöne Montage der Berliner U-Bahn-Stationen wird demnächst im Berlin Story Verlag als Poster erscheinen. Berlin Poster verkaufen sich gut. Wir sind wohl die einzigen, die immer wider neue herstellen.

Einer der Renner ist das Sofa, das am 1. Mai 1987 nachmittags auf der Oranienstraße steht. Ein Foto von Michael Hughes. Die Besucher und Kunden finden das toll. Ich denke immer “normal”.

Berlin international Spitze — mehr Clubs, mehr Konzerte, mehr Museen, mehr Sex – und billigeres Bier

Marathon03Erste Hilfe nach der Party? Kein Thema, wie beim Marathon sind die Retter immer da.

Christoph Stollowsky berichtet heute im Tagesspiegel von der aktuellen Umfrage, bei der Berlin vor London, Paris, New York, Tokio, Hamburg, Rom, Wien, Barcelona und Istanbul steht.

Der Beitrag von Christoph Stollowsky im Tagesspiegel über die Stadt mit dem weltweit höchstem Vergnügungsfaktor …

Berlin Story Bunker — der Film

Bunker Hauptgang

Der Berlin Story Bunker ist riesig. Hier eine aktuelle Fahrt durch ein Untergeschoss.
Der Bunker kann gemietet werden für Filmaufnahmen, Veranstaltungen, Musikvideos, außergewöhnliche Empfänge – und für Weihnachtsfeiern mit Catering und exklusiver Führung. Da sind noch einige Termine frei.

Mercedes, BMW und Audi Demo vor der Berlin Story

Mercedes, BMW und Audi Demo vor der Berlin StoryIn der Serie “Demonstrationen vor der Berlin Story” geht es sonst um Anliegen wie den Klimawandel, die Jagd, Palästina oder (länger her) studentische Anliegen.
Heute sieht es aus, wie ein Autokorso von Mercedes, BMW und Audi. Es könnte mit dem Volkstrauertag und einer Veranstaltung vor der Neuen wache zusammenhängen.

T-Shirst und Hoodys — die Winterkollektion

Simon Winterkollektion

Neue T-Shirts kommen an die Wand, schöne warme Hoodys (Kapuzenpullis) mit vielen Berlin Motiven. Berlin established 1237 oder Germany est. 1871. Da verkaufen wir mit den Klamotten gleich Geschichte mit.
Simon ist der geschickte Kletterer.