Piratenranking – 100 wichtigste Tweeds über Piraten

Die 100 wichtigsten Twitter Accounts zur Piratenpartei – da läuft momentan ein kleiner Wettbewerb des Berlin Story Velags. Die Leser können abstimmen.
Wie das funktioniert und wen man wählen kann steht im aktuellen Blogeintrag des Berlin Story Verlags …

Es geht hier um die Vorbereitung des Buchs zur Piratenpartei. In dieser Woche gehen die Texte ans Lektorat. es flgen aber noch die Wahlen in Schleswig-Holstein sowie in NRW. Erst dann können Prof. Stefan Appelius und Armin Fuhrer das Buch fertigstellen.

Forschungstorte und Donnerbeutel – was sagen die eigentlich dazu? Nach der Abstimmung lernt man auch gleich, was ein Shitstorm ist, bißchen runterscrollen und es tauchen die skurilsten Meinungen auf.

“welche bedeutung hat diese liste? wie wird ausgewählt?die piraten und piratinnen die nicht drauf sind,keine “wichtigen”piraten?schön wie diese liste die eitelkeit der piraten anspricht!ohne liste keine bedeutung;-) wie im wahren leben …”

” … Wie kommt so eine Liste zustande? Es wäre hilfreich die Kriterien zu erkennen. Dass nicht mal der Piratenpartei Account dabei ist, aber Quartals-Twitterer ist merkwürdig. Scheint mir recht willkürlich. Das Glamypunk (HobbyRevoluzzer, den Piraten eigentlich immer nur vorwirft, keine Rovlution zu machen) ist  auch zumindest merkwürdig …”

… wtf – wie bin ich denn auf _die_ Liste gekommen? :D “Die 100 wichtigsten Twitter Accounts zur Piratenpartei” …”

“…  hochgeschlafen! Hat der @Duesenberg_ auch gemacht. Scheint effektiv zu sein :D:D:D …”

 

Eine sehr schöne Zusammenstellung der Tweeds findet sich auch bei rivva …

 

Echte Satire zu den wichtigsten Tweeds der Piraten findet man im FREITAG.

Dort geht es um die Piraten

Philipp Rösler @vietcongstar,

Silvia Koch-Mehrin @suessearbeitsbiene94,

Karl-Theodor zu Guttenberg @groupondoktor

und andere Schnäppchenjäger.

 

Richtig gekrönt wird der Contest, wenn er bei Oliver Welke in der heute-show auftaucht.

 

Wir sehen an dieser Initiative wiederum, dass es möglich ist, auch online ziemlichen Wirbel zu veranstalten. Das war auch bei der Preisfindungsaktion für ein eBook so. Es ging von online zu Zeitungen und zum Hörfunk.